Das CJD - Die Chancengeber CJD Offenburg

Kickoff-Fachtag „Inklusive Ortenau – AusBildung und Arbeitswelt“

09.01.2018 CJD Offenburg « zur Übersicht

Kickoff-Fachtag des Hauptprojekts „Inklusive Ortenau – AusBildung und Arbeitswelt“ am Donnerstag, 25. Januar 2018, 17.30-21.30 Uhr, im CJD Offenburg

Unsere Wirtschaft braucht Menschen mit Behinderung. Ihre Fähigkeiten sind entscheidend, um im demografischen Wandel alle Potenziale zu nutzen, aber auch um die Vielfalt und Innovationskraft von Unternehmen zu sichern.

Dafür macht sich das ortenauweite Projekt „Inklusive Ortenau – AusBildung und Arbeitswelt“ stark, wozu am Donnerstag, 25. Januar, Beginn 17.30 Uhr,  ein großer, kostenfreier Fachtag für Arbeitgeber, Betroffene und sonstige Interessierte im CJD Offenburg stattfindet.
Als Hauptredner tritt Janis McDavid, geboren ohne Arme und Beine, auf. Der erfolgreiche Buchautor und Motivationstrainer fordert einen radikalen Perspektivwechsel auf das Thema Behinderung und wirbt dafür „dass wir mit der Gesellschaftsaufgabe Inklusion extrem viel gewinnen können.“
Drei weitere Fachreferenten machen zudem deutlich, welche Chancen
(Win-Win-Situation) die Beschäftigung von Menschen mit einer Beeinträchtigung bieten, die sie mit Beispielen belegen und dazu konkrete Fördermöglichkeiten aufzeigen.
Gerne beantwortet die Geschäftsstelle des Projekts mit der Projektleitung Manuela Dreher und dem Projektmitarbeiter Daniel Basler Fragen zum Ortenauer Inklusionsnetzwerk und zur Veranstaltung, Tel.  0781-7908-251,
Mail-Kontakt  manuela.dreher@cjd.de / daniel.basler@cjd.de
Weitere Infos auf der Homepage www.inklusive-ortenau.de

Zusatzinfos:
Vor drei Jahren wurde im Ortenaukreis das Projekt Inklusive Ortenau – AusBildung und Arbeitswelt, angesiedelt im CJD Offenburg, auf den Weg gebracht – im Frühjahr 2017 ist dieses in seine zweite Runde gestartet. Das CJD Offenburg kooperiert bei dem Projekt mit der Bildungsregion Ortenau, der Handwerkskammer Freiburg und dem Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Ortenau und wird darüber hinaus unterstützt durch die Agentur für Arbeit Offenburg und dem Experten für Barrierefreiheit Hans-Peter Matt.