Ausbaufacharbeiter (m/w)

Aufgaben

Ausbaufacharbeiter im Schwerpunkt Zimmerarbeiten bereiten den Einbau von Bauteilen vor. Sie fertigen zum Beispiel Konstruktionsteile, Verschalungen und Balkenwerk aus Holz oder Leichtbauwände im Trockenbau. Sie bauen außerdem Dämm- und Sperrstoffe in Gebäude ein.
 

Tätigkeitsbereiche

Ausbaufacharbeiter im Schwerpunkt Zimmerarbeiten arbeiten vor allem in handwerklichen oder industriellen Zimmereibetrieben sowie in Holzbau-, Fassadenbau- und Fertighausbetrieben.

Lernorte

Die Ausbildung findet im CJD Jugenddorf Offenburg statt. Einsatzorte sind unsere eigenen Werkstätten und unterschiedlichste Baustellen in der Region. Während der Ausbildung sind mehrere Praktika in verschiedenen Betrieben vorgesehen. Der Berufsschulunterricht erfolgt in unserer staatlich anerkannten Sonderberufsschule.

Dauer

Die Ausbildung zum Ausbaufacharbeiter dauert 2 Jahre und kann als Grundlage für die weiterführende einjährige Ausbildung zum Zimmerer genutzt werden. Am Ende der Ausbildungszeit wird die Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer (IHK) abgelegt.

Voraussetzungen

Ausbaufacharbeiter sind handwerklich geschickt, haben ein gutes Verständnis von technischen Zusammenhängen und arbeiten gerne genau. Sie sind körperlich belastbar, trittsicher und schwindelfrei, um auf Leitern und Gerüsten arbeiten zu können. Es macht ihnen nichts aus, wenn es mal laut wird oder sie sich schmutzig machen müssen. 

Ihr Ansprechpartner im Teilnehmerservice

Achim Wenzel-Teuber

  • Achim Wenzel-Teuber

    Aufnahme
    Teilnehmerservice

    fon 0781 7908-274
    fax 0781 919389-138

    E-Mail