Fachkraft für Metalltechnik (m/w)

- Fachrichtung Zerspanungstechnik

 

Aufgaben

Fachkräfte für Metalltechnik der Fachrichtung Zerspanungstechnik stellen in Serien, aber auch in Einzelfertigung Bauteile bzw. funktionsfähige Baugruppen z.B. für den Maschinen- oder Fahrzeugbau her. Je nach Aufgabenbereich setzen sie konventionelle oder computergesteuerte Fräs-, Schleif- oder Drehmaschinen ein.  Sie stellen  Maschinen ein und überwachen die Fertigungsprozesse und die Qualität der Erzeugnisse. So kontrollieren sie z.B., ob Maße und Oberflächenqualität gefertigter Werkstücke den Vorgaben entsprechen. Darüber hinaus warten sie die verwendeten Maschinen und pflegen sie.

Tätigkeitsbereiche

Fachkräfte für Metalltechnik in der Fachrichtung Zerspanungstechnik können in den meisten Metall verarbeitenden Betrieben beschäftigt sein.

Lernorte

Die Ausbildung findet im CJD Jugenddorf Offenburg statt. Einsatzorte sind unsere eigenen Werkstätten. Während der Ausbildung sind mehrere Praktika in verschiedenen Betrieben vorgesehen. Der Berufsschulunterricht erfolgt in unserer staatlich anerkannten Sonderberufsschule.

Dauer

Die Ausbildung zur Fachkraft für Metalltechnik in der Fachrichtung Zerspanungsmechanik dauert 2 bis 3 Jahre. Die Ausbildung kann als Grundlage für weiterführende Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker dienen. Am Ende der Ausbildungszeit wird die Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer (IHK) abgelegt.

Voraussetzungen

Fachkräfte für Metalltechnik in der Fachrichtung Zerspanungstechnik haben Freude am Umgang mit Zahlen und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen. Sie arbeiten exakt und sorgfältig. Lärm und Schmutz machen ihnen nichts aus. Für die Ausbildung sind Grundkenntnisse im technischen Zeichnen und im Umgang mit dem Computer von Vorteil.

Ihr Ansprechpartner im Teilnehmerservice