Tiefbaufacharbeiter (m/w)

- Fachrichtung Straßenbau

Aufgaben

Tiefbaufacharbeiter mit der Fachrichtung Straßenbau legen Baugruben, Gräben und Verkehrswege an. Dazu führen sie Erdarbeiten durch und bauen Ver- und Entsorgungssysteme ein. Sie bauen Straßen und Wege aus Beton und Naturstein und sorgen dafür, dass die Pflasterdecke für Fahrzeuge und Fußgänger gut zu benutzen ist.

Tätigkeitsbereiche

Tiefbaufacharbeiter mit der Fachrichtung Straßenbau sind in verschiedenen Baubereichen tätig. Sie können in Unternehmen des Tief- und Straßenbaus sowie in kommunalen Bauhöfen tätig sein.

Lernorte

Die Ausbildung findet im CJD Jugenddorf Offenburg statt. Einsatzorte sind unsere eigenen Werkstätten und unterschiedlichste Baustellen in der Region. Während der Ausbildung sind mehrere Praktika in verschiedenen Betrieben vorgesehen. Der Berufsschulunterricht erfolgt in unserer staatlich anerkannten Sonderberufsschule.

Dauer

Die Ausbildung zum Tiefbaufacharbeiter mit der Fachrichtung Straßenbau dauert drei Jahre. Am Ende der Ausbildungszeit wird die Abschlussprüfung zum Tiefbaufacharbeiter mit der Fachrichtung Straßenbau vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer (IHK) abgelegt.

Voraussetzungen

Tiefbaufacharbeiter mit der Fachrichtung Straßenbau sind körperlich belastbar und handwerklich geschickt. Es macht ihnen nichts aus, wenn es mal laut wird oder sie sich schmutzig machen müssen. 

Ihr Ansprechpartner im Teilnehmerservice

Achim Wenzel-Teuber

  • Achim Wenzel-Teuber

    Aufnahme
    Teilnehmerservice

    fon 0781 7908-274
    fax 0781 919389-138

    E-Mail