Zerspanungsmechaniker

- Fachrichtung Dreh- oder Frästechnik (m/w)

Aufgaben

Zerspanungsmechaniker fertigen Präzisionsbauteile aus Metall durch spanende Verfahren wie Drehen, Fräsen oder Schleifen. Dabei arbeiten sie mit konventionellen und computergesteuerten (CNC-gesteuerten) Werkzeugmaschinen. Diese richten sie ein und überwachen den Fertigungsprozess.

Tätigkeitsbereiche

Zerspanungsmechaniker können in allen Metall verarbeitenden Betrieben beschäftigt sein.

Lernorte

Die Ausbildung findet im CJD Jugenddorf Offenburg statt.  Während der Ausbildung sind mehrere Praktika in verschiedenen Betrieben vorgesehen. Der Berufsschulunterricht erfolgt in der gewerblichen Berufsschule.

Dauer

Die Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker dauert insgesamt 4,5 Jahre. Sie baut auf der dreijährigen Ausbildung zum Fachpraktiker für Zerspanungsmechanik auf. Am Ende der Ausbildungszeit wird die Abschlussprüfung vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer (IHK) abgelegt.

Voraussetzungen

Zerspanungsmechaniker haben Freude am Umgang mit Zahlen und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen. Sie arbeiten eigenverantwortlich, exakt und sorgfältig. Lärm, Schmutz und der Umgang mit Lösungsmittel machen ihnen nichts aus. Für die Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker sind Grundkenntnisse im Umgang mit dem Computer von Vorteil.

Ihr Ansprechpartner im Teilnehmerservice

Achim Wenzel-Teuber

  • Achim Wenzel-Teuber

    Aufnahme
    Teilnehmerservice

    fon 0781 7908-274
    fax 0781 919389-138

    E-Mail