Fachbereich Gesundheit und Rehabilitation

Jeder Mensch ist ein einmaliger Mensch und tatsächlich, für sich gesehen, das größte Kunstwerk aller Zeiten.

- Thomas Bernhard –

Wir begleiten Jugendliche und junge Erwachsene mit körperlichen Behinderungen, psychischen Beeinträchtigungen oder mit besonderem Förderbedarf auf ihrem Weg in die Berufsausbildung oder Arbeit. Sie sollen beruflich eigenständig und selbstbestimmt leben können und ihren Platz in der Lebens-und Arbeitswelt einnehmen. Ziel ist die berufliche Integration auf dem ersten Arbeitsmarkt als wesentlicher Meilenstein zur Teilhabe an allen Lebensbereichen in unserer Gesellschaft.

Die Schwerpunkte unserer Rehabilitationsangebote liegen

  • in der Vorbeugung (Prävention) von Krankheiten durch gesundheitsbewusste Erziehung,
  • in der Rehabilitation durch die Förderung in Schule, Ausbildung und Beruf,
  • in der Therapie zur Behandlung von seelischen und körperlichen Erkrankungen.

In unserer Arbeit nehmen wir die gesamte Entwicklung einer Person in den Blick. Am Übergang zwischen Schule und Beruf  fördern wir altersgerecht und individuell mit Angeboten zur Berufsorientierung, Berufsvorbereitung und Berufsausbildung.

Im Berufsbildungswerk ist die Förderung in der Schule und der beruflichen Praxis eng aufeinander abgestimmt. Sie wird durch Angebote im Lebensbereich Wohnen, Freizeit und gezielte medizinisch – psychologische Begleitung sinnvoll ergänzt.

Weitere Informationen