Das CJD - Die Chancengeber CJD Offenburg

Projekt PERSPEKTIVE

Ziele
Das Projekt PERSPEKTIVE unterstützt junge Menschen auf ihrem Weg in ein unabhängiges und individuell gestaltetes Leben in unserer Gesellschaft.

Teilnehmende
Das Angebot richtet sich an junge Menschen männlichen und weiblichen Geschlechts ab 15 Jahren, bei denen eine dem Wohl des jungen Menschen entsprechende Erziehung nicht mehr gewährleistet und für die eine Unterstützung über die Basiselemente im Projekt PERSPEKTIVE geeignet bzw. notwendig ist.

Die Aufnahme des jungen Menschen ist freiwillig. Die pädagogische Betreuung in den stationären Hilfen erfolgt auf der Grundlage des SGB VIII, Hilfen zur Erziehung gem. §§ 27 und 34 und als Hilfe für junge Volljährige nach § 41.

Unser Angebot
Gemeinsam mit jungen Menschen Perspektiven finden und gestalten ist eine herausragende gesellschaftliche Aufgabe. Im Rahmen von Projekt PERSPEKTIVE unterstützten wir Jugendliche und junge Volljährige auf ihrem Weg in ein unabhängiges und selbstbestimmtes Leben in unserer Gesellschaft.

SELBST sein. Die Ausgestaltung der Hilfe und die individuelle Unterstützung erfolgt gemeinsam auf Basis des persönlichen Bedarfs und der vorhandenen Ressourcen.
SICHER leben. Der sichere Ort ermöglicht jungen Menschen die Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen Persönlichkeit.
MITgestalten. Beteiligung ist Zentrum und Basis für eine erfolgreiche Hilfe.

Unserer Arbeit ist geprägt von einer wertschätzenden Grundhaltung und einer starke Lebenswelt- und Sozialraumorientierung. Die Mitarbeitenden begleiten die jungen Menschen im Alltag. Sie sind Ansprechpartner und Berater in sozialen, lebenspraktischen, schulischen und beruflichen Fragen. Wenn notwendig verlassen wir auch den gewohnten Rahmen um ungewohnte Blickwinkel einzunehmen und gemeinsam mit dem jungen Menschen außergewöhnliche Antworten zu finden.

Art und Umfang der Hilfe in Projekt PERSPEKTIVE kann mit Hilfe der Basisbausteine individuell gestaltet werden und reicht von individuellen erzieherischen Hilfen bis hin zu beruflichen Unterstützungsformen. Folgende Bausteine stehen zur individuellen Ausgestaltung zur Verfügung.

Stationäre Wohngruppe: Gemeinsam Leben und Lernen mit bis zu 8 jungen Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen nicht im Elternhaus leben können. Intensive Unterstützung rund um die Uhr. Kennenlernen der Anforderungen und Vorbereitung auf ein selbstständiges Leben. ... weitere Infos

Jugendwohngemeinschaft: Leben in kleinen Wohngemeinschaften mit 2 - 3 jungen Menschen. Regelmäßige Unterstützung und strukturierte Begleitung im persönlichen Verselbstständigungsprozess. ... weitere Infos

Betreutes Wohnen: Alleine leben in einer Wohnung. Bedarfsorientierte Unterstützung und Hilfestellung bei der eigenständigen Lebensführung. Im Blickfeld ist insbesondere die dauerhafte Sicherung eines stabilen sozialen Umfeldes. ... weitere Infos

Ambulante (Nach)Betreuung: Selbstständig leben in einer eigenen Wohnung. Die ambulante Unterstützung orientiert sich an den Bedürfnissen des jungen Menschen unter Einbeziehung des sozialen Umfeldes. ... weitere Infos

Sonderberufsfachschule (SBFS): Vorbereitung von Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf auf den Übergang in ein Ausbildung- oder Arbeitsverhältnis. ... weitere Infos

SBFS plus: Flexible und individuell zugeschnittene Unterrichtsangebote für junge Menschen, die in einer Regelschule nicht gefördert werden können, mit dem Ziel sich sowohl in der Schule als auch in alltäglichen Strukturen zurecht zu finden. ... weitere Infos

Berufsbildung intern: Berufsausbildung für junge Menschen ergänzt durch unterschiedliche Unterstützungs- und Förderangebote. Förderung i.d.R. über Agentur für Arbeit. Direkte Förderung durch fallverantwortliches Jugendamt möglich. ... weitere Infos

Schule/Ausbildung extern: Begleitung und Unterstützung beim Besuch einer externen Schule bzw. einer Ausbildung in einem regionalen Ausbildungsbetrieb.

Berufsvorbereitung intern: Kennenlernen und Erproben von verschiedenen Berufen und Berufsfeldern als Basis für eine bewusste Berufswahlentscheidung. Unterstützung beim Übergang in ein Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnis. Förderung i.d.R. über Agentur für Arbeit. Direkte Förderung durch fallverantwortliches Jugendamt möglich. ... weitere Infos

Individuelle Leistungsbausteine: Die Kernelemente von Projekt PERSPEKTIVE können über individuelle Zusatzleistungen nach dem individuellen Bedarf des jungen Menschen im Rahmen des Hilfeplanes nach § 36 SGB VIII ergänzt und vereinbart werden (u.a.):

  • Unterstützung bei der beruflichen Integration
  • Hilfe bei der Bewältigung von individuellen Herausforderungen und bei der Schaffung einer Tagesstruktur
  • Arbeits- und Belastungserprobungen

Weitere Informationen

Freie Plätze in unseren Angeboten finden sie unter: