Das CJD - Die Chancengeber CJD Offenburg

Das CJD Führungsverständnis

Als Führungskräfte im CJD gewinnen, begeistern und befähigen wir Menschen, mit uns an gemeinsamen Zielen zu arbeiten.

Wir leben und verantworten eine Haltung, die das Handeln aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als (weltliches) Zeichen der Liebe Gottes erkennen lässt. Die Vielfalt der Menschen mit ihren unterschiedlichen Begabungen erfahren wir als Reichtum. In dem Wissen von Gott geschaffen zu sein, kennen wir unsere Grenzen und Möglichkeiten.   
 
In unserem Führungshandeln stellen wir uns dem Anspruch: „Keiner darf verloren gehen“ und wissen uns dabei von Gott begleitet. In allen notwendigen Entscheidungen ermutigt uns Gott mit den Worten Jesu: „Ich bin bei euch alle Tage bis ans Ende der Welt.“ (Mt 28,20)
 
Deshalb handeln wir nach folgenden Grundsätzen:

1.  Wir handeln in der Organisation klar und verbindlich.
Gemeinsam haben wir Ziele.

Wir stehen ein für die internen und externen Ordnungen und die Rechte aller.
Wir treffen gemeinsam Verabredungen und überprüfen diese.
Wir stärken Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwarten Professionalität im Handeln.

2.  Wir haben und geben Rückhalt in der Gemeinschaft.
Gemeinsam gestalten wir unser Miteinander.     

Wir leben Achtsamkeit und Respekt in unserem Miteinander.
Wir öffnen Räume für kritische Auseinandersetzungen.
Wir sind verlässlich im Reden und Handeln.

3.  Wir gestalten eine Kultur der Hoffnung.
Gemeinsam gehen wir Wege in die Zukunft.

Wir ermutigen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, selbst Gestalter von Lebensräumen zu sein.
Wir fördern Kreativität und Mut zu neuen Wegen.
Wir gehen Zukunftsprojekte an. Dabei können Fehler geschehen. Fehler fordern uns heraus und geben Impulse zur Veränderung.

4. Wir arbeiten an der Zukunft einer Gesellschaft für alle.
Gemeinsam vertreten wir christliche Werte. 

Wir vertreten eine voraussetzungslos wertschätzende Haltung für jeden Menschen.
Wir wissen um die Bedeutung von Spiritualität und Religion und gehen sensibel damit um.
Als Chancengeber befähigen wir den Einzelnen am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.